Neu: Meggle Knoblauchbrot

Wir möchten Euch wieder ein neues Produkt vorstellen. Seit kurzem gibt es nämlich von Meggle ein Knoblauchbrot und da wir ja im Moment voll in der Grillsaison sind, durfte es beim letzten Grillnachmittag nicht fehlen.

Das Knoblauchbrot besteht aus zwei Baguettehälften,IMG_1769 die beide mit Knoblauch-Öl bestrichen sind. Zubereiten kann man das Brot entweder auf dem Grill oder im Backofen. Wir haben uns für den Backofen entschieden, zum einen, weil Brot auf dem Grill schnell anbrennt und zum anderen, weil wir daraus zum Teil kleine Snacks angefertigt haben, die wir vorher vorbereitet haben.

Die Baguettes brauchen im vorgeheizten Ofen je nach gewünschter Bräune 10-12 Minuten. Schon beim Auspacken schlägt einem ein natürlicher Knoblauchgeruch entgegen und man sieht auch auf den Schnittstellen feine Knoblauchstückchen. Beim Backen entfaltet sich der Geruch von Knoblauch und frisch-aufgebackenem Brot noch mehr und lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

So gut das Knoblauchbrot bei der Zubereitung riecht, IMG_1772uns schmeckt es pur aber etwas zu lasch, da würden wir eher  auf Meggle Baguette Kräuterbutter oder Knoblauchbutter zurückgreifen, die machen vom Geschmack mehr her. Dafür eignet es sich das Knoblauchbrot aber hervorragend als Grundlage für eigene Kreationen.

So haben wir daraus Bruschetta-Häppchen und mediterraneIMG_1770 Snacks gezaubert und die sind wirklich unsagbar gut geworden. Für Bruschetta haben wir Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel und Basilikum in feine Streifen geschnitten. Das haben wir dann mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengt und auf das aufgebackene Baguette gepackt. Das Ergebnis war sehr gut: krosses Brot, leichter Knoblauchgeschmack und die wunderbare Kombination aus Tomaten, Zwiebeln und Basilikum.

Für den mediterranen Snack haben wir Schafskäse IMG_1771zerbröselt, Oliven gehackt und getrocknete Tomaten klein geschnitten. Das haben wir dann mit ein bisschen Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt und vor dem Backen auf das Knoblauchbrot gegeben. Das Ganze haben wir dann mit dem unbelegtem Knoblauchbrot für 10-12 Minuten im Ofen aufbacken lassen. Das war echt der Hit!

Also uns konnte das Meggle Knoblauchbrot als Grundlage für eigene Kreationen überzeugen. Pur  würden wir weiterhin Baguette mit Kräuterbutter bzw. Knoblauchbutter holen.