„Schön für mich“ Dezemberbox – zum Inhalt

Ich hatte ja versprochen, dass ich noch auf den Inhalt der „Schön für mich“-Box eingehe. Bisher hatte ich ja nur ein „Unboxing“-Bericht geschrieben, aber jetzt kommt auch der Beitrag zu den einzelnen Produkten.
img_0172-2
Die Lidschattenpalette von Makeup Revolution bietet zwölf Farbtöne. Es werden verschiedene beige, braune, goldene und graue Farbnuancen abgedeckt, die zum Teil matt und zum Teil schimmernd sind. Die Farben lassen sich sehr schön kombinieren und passen im Prinzip zu jedem Outfit, wobei ich finde, dass es eher „Herbstfarben“ sind.
Mit dem beiliegenden Pinsel lassen sich die Farben sehr gut auftragen. Sie sind schön deckend und halten gut auf der Haut.

Ich hatte in meiner Box den Rival de Loop Gel Nail Colour 08, ein img_0193-2Gel-Nagellack in einem dunklen Rot. Die Farbe ist klasse, sie trifft genau meinen Geschmack. Es gibt den XXL-Glanz-Nagellack aber in ganz verschiedenen Tönen, wie z.B. Pink, Lila, Rot, Blau. Er zeichnet sich laut Produktbeschreibung durch „langanhaltendem Glanz und hoher Deckkraft“ aus. Mit dem Glanz kann ich bestätigen, der Nagellack glänzt wirklich sehr schön und hält lange an. Mit der hohen Deckkraft habe ich persönlich andere Erfahrungen gemacht, ich muss schon noch ein zweites Mal lackieren, damit das intensive Rot richtig zur Geltung kommt. Außerdem ist man recht lange außer Gefecht gesetzt, weil der Nagellack recht lange zum Trocknen braucht.

Die Handcreme von Neutrogena zieht extrem schnell eiimg_0187n und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Die Creme ist unparfümiert, dementsprechend duftet sie nur ganz, ganz dezent. Sie ist außerdem sehr ergiebig, da sie sich gut verteilen lässt und schon kleine Mengen für beide Hände ausreichen.
Ich habe zwar im Moment keine trockenen Hände, trotzdem verwende ich die Handcreme sehr gerne, weil sich die Hände danach herrlich weich anfühlen. Beim Eincremen fühlt sie sich ein wenig gewöhnungsbedürftig an, ich muss da immer an Wachs denken, aber das Ergebnis spricht für sich.

Die Pralinenschachtel mit „Das Exquisite“ Confiserie-Pralinen img_0181-kopiehat mein Schoko-Herz höher schlagen lassen. Mir hat es sehr gut gefallen, dass es zur Hälfte Pralinen mit und zur Hälfte ohne Alkohol gibt und dass in dem kleinen Zettelchen an der Schachtel vermerkt ist, welche Alkohol enthalten und welche nicht.
Die Pralinen sehen sehr schön und appetitlich aus. Ein Genuss für das Auge aber auch für den Mund, denn die Pralinen schmecken sehr gut. Die Schachtel enthält acht verschiedene Sorten (Noisette Praline, Vanille Trüffel, Karamell-Töpfchen, Apfel-Töpfchen, Karamell Trüffel, Orange-Nougat-Crisp Choco-Trüffel und Marc de Champagne Trüffel), die jeweils 2x vertreten sind. Da auch die Verpackung schön und edel aussieht, finde ich, dass sie sich sehr gut als kleine Aufmerksamkeit für einen lieben Menschen eignen.

Das RdeL Young Duo vereint zwei Rouge-Nuancen in img_0170einem Produkt. In dem Fall ein rötlichen und einen bräunlichen Ton. Das System kennt man ja auch schon von Lidschatten, wo dann in einer Box zwei verschieden farbige Lidschatten vereint sind. Da finde ich das System auch gut, mit den kleinen Schminkpinseln trifft man in der Regel ja auch genau die Farbe, die man haben will. Bei dem Rouge habe ich meistens eher einen Mix aus rötlichem und bräunlichem Rouge – ich weiß nicht, ob das so gewollt ist, evtl. müsste ich mir auch einfach einen anderen Pinsel zulegen, aber da ich die Erfahrung gemacht habe, dass das Rouge eh nicht so recht zur Geltung kommt und auch nicht so recht auf der Haut bleibt, bin ich nach zwei, drei Tests eh wieder zu meinem ursprünglichen Produkt zurückgekehrt. Ein Satz mit x, das war wohl nix.

Der ISANA med Lippenbalsam ist ideal für die kalten img_0185Wintertage, wenn die Lippen wieder trocken und spröde werden. Ich habe leider jedes Jahr Probleme mit trocknen Lippen und benutze daher im Winter immer Lippenpflegestifte. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bisher nur welche von anderen Marken verwendet habe, aber der Ultra Sensitiv Lippenbalsam kann definitiv mithalten und steht anderen Pflegestiften in Nichts nach.img_0180-2

Die Badeperlen „Herzenswärme“ haben mit dem Orangen-Zimt-Duft perfekt in die winterlichen Dezemberwochen gepasst. Es handelt sich hierbei um eine limitierte Edition, die jetzt wahrscheinlich nur in der Winterzeit erhältlich ist.
Die Badeperlen haben für ein Vollbad gereicht. Sie haben das Wasser in ein schönes, seichtes Rot gefärbt und das Bad in eine wohltuende und wohlduftende Ruheoase verwandelt.

Mit der Max Factor False Lash Epic Mascara bin ich sehr zufrieden. img_0188-2Zum einen gefällt mir das äußere Erscheinungsbild, die Kombination aus gold und schwarz, und zum anderen kann sich das Ergebnis sehen lassen. Klar, man hat nicht auf einmal lange, dichte Wimpern, aber die Mascara setzt das, was man hat, gekonnt in Szene. Dank der Form der Bürste werden die Wimpern nämlich schön getrennt und mit Hilfe der dickeren Spitze erwischt man sowohl Innen als auch Außen alle Wimpern.

Fazit:Auch wenn mir nicht alle Produkte 100%-ig zugesagt haben, bin ich immer noch total begeistert von der „Schön für mich“-Dezemberbox. Die Produktauswahl fand ich sehr gelungen, da verschiedene Beautybereiche aber auch der Bereich Entspannung (Badeperlen + Pralinen) abgedeckt wurden. Passend zum Monat der sfm-Box, sprich Dezember, wurden mit dem Lippenbalsam und der Handcreme zudem noch die kalten Wintertage berücksichtigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s