Philips ProCare Auto Curler HPS940

Über Konsumgöttinnen hatte ich gegen Ende letzten Jahres den ProCare Auto Curler HPS940/00 von Philips gewonnen. Mittlerweile hatte ich zum Beispiel Weihnachten und an ein paar Abende, an denen ich ausgegangen bin, die Gelegenheit und den Anlass, den Lockenstab zu testen.

Das Design des ProCare Auto Curler ist sehr img_48931hübsch: schwarz mit goldenen Akzenten. Dadurch wirkt der Lockenstab sehr edel und das Design passt zu der hochwertigen Verarbeitung.
Von der Größe war ich schon etwas überrascht, er ist nicht gerade der Kleinste und dementsprechend auch kein Leichtgewicht (wiegt ca. 600g). Ich hatte schon bedenken, dass das bei der Anwendung problematisch wird, aber dadurch, dass es eigentlich recht schnell geht und man den Lockenstab auch zwischendurch zur Seite legt, um die Haarsträhnen zu unterteilen  oder die Haare nochmal durchzukämmen, geht das Gewicht nicht in die Arme.
Das Kabel ist ca. 2m lang. Dadurch hat man genug Bewegungsfreiraum und kann rund um den Kopf mit dem Lockenstab hantieren.

Man hat die Möglichkeit mit dem Auto Curler Wellen, leichte Locken und starke Locken herzustellen. Je wärmer der Lockenstab und je länger man die Haarsträhne im Lockenstab lässt desto definierter sind die Locken.
Die Bedienbarkeit des Geräts, also das Einstellen von Temperatur, Zeit und Lockenrichtung, ist wirklich sehr einfach. Bevor man loslegen kann, benötigt der Auto Curler Zeit zum Aufheizen. Aber selbst bei 210° dauert das keine Minute. Die Betriebsanzeige  zeigt durch blinken an, dass sich der Lockenstab in der Aufheizphase befindet, wenn die Anzeige durchgehend leuchtet, kann man mit der Lockenherstellung beginnen.

Im Lieferumfang ist ein Plättchen enthalten, dass zur Unterteilung der Haarsträhnen dient. Man sollte  nie mehr Haare nehmen, als man mit dem Zubehör ermittelt. Ich muss schon sagen, dass das keine großen Haarsträhnen sind, die man nach und nach in den Lockenstab legt, trotzdem kommt man fix vorwärts.
Die Haarsträhne muss man dann so weit oben, wie man den Start der Locken haben möchte, in den Lockenstab legen. Wenn man dann den Lockenknopf drückt, zieht er die restliche, runterhängende Strähne in nullkommanix ein. Während der Herstellung piept der Auto Curler in regelmäßigen Abständen. Wenn er mit der Strähne fertig ist, piept er viermal im kurzem Abstand und es ertönt ein Klickgeräusch. Dann lässt man den Lockenknopf los und lässt die Locken aus dem Gerät gleiten.

Also ich habe „normales“ Haar – es ist wederimg_0322-vorher-nachher dünn noch besonders dick. Bei mir funktioniert der  ProCare Auto Curler echt gut und erfüllt voll und ganz meine Erwartungen. Die Locken hängen sich zwar noch ein wenig aus, aber selbst wenn ich sie nicht mit Haarspray fixiere, halten sie den ganzen Abend. Je nach Anlass und je nachdem, ob man halt Haarspray benutzt hat, halten sie mal besser, mal schlechter. An einem ruhigen Abend unter Freunden halten sie zum Beispiel besser als wenn man sie in einem Club Wärme, Schweiß und viel Bewegung aussetzt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man den ProCare Auto Curler zwar ganz gut alleine benutzen kann, aber das es, vor allem im Bereich des Hinterkopfs, einfacher ist, wenn eine zweite Person das macht. Geht dann ein wenig schneller und ist dann auch gleichmäßiger.

Fazit:
Ich bin hellauf begeistert – endlich Locken, ohne dass man Tränen in den Augen hat, weil sich der Lockenwickler wieder im Haar verknotet hat und man ihn unter Schmerzen rausziehen muss.
Die Anwendung ist außerdem recht einfach und schnell und bei normalem Haar entstehen wunderschöne Wellen oder Locken ❤

Hier gibt es noch ein Video zu dem Philips ProCare Auto Curler.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s