BWT Magnesium Mineralizer Tischwasserfilter

Ich hatte das Glück, dass ich bei der Bonuspunkteverlosung bei Konsumgöttinnen einen Tischwasserfilter von BWT gewonnen habe. Mittlerweile ist er bei uns angekommen und wird nun regelmäßig verwendet.

Zuerst einmal hat mich die Größe überrascht, auf Produktbildern sah der Tischwasserfilter immer relativ klein aus, aber klar, da müssen ja auch 2,7l reinpassen. Ich finde die Größe aber gut, da muss man nicht ständig nachfüllen.

Zur Funktion:
Der Tischwasserfilter besteht aus einer Kanne, einem Trichter, in den man die ovale Filterkartusche einsetzt, und einem Deckel mit elektronischer Wechselanzeige.

Die Filterkartusche dient dazu, Partikel, Kalkablagerungen, Schwermetalle und Chlor zu reduzieren/rauszufiltern und das Wasser mit Magnesium zu versetzen. Das Magnesium soll für einen besseren Geschmack des Wassers sorgen, wodurch dann auch Tee und Kaffee (hergestellt mit gefiltertem Wasser) aromatischer werden.

Die Karaffe befüllt man durch eine Öffnung mit Klappe im Deckel. Das Wasser sammelt sich dann im Trichter und fließt langsam durch den Filter in die Kanne. Bis das ganze Wasser gefiltert wurde, vergehen schon so 2 Minütchen, dann kann man das Wasser weiterverwenden oder trinken.

Was sehr gut ist, auf der Ausschüttöffnung ist ein kleiner Deckel, der hochklappt, wenn man das Wasser ausgießt und sonst das Wasser vor lästigen Fliegen, etc. schützt.

Zum Geschmack:
Schmeckt gut, aber wir können keinen Unterschied zu nicht-gefiltertem Leitungswasser feststellen. Ist halt Wasser. Wir werden den Tischwasserfilter aber weiterhin verwenden, in der Hoffnung, dass unsere Kaffeemaschine, unser Wasserkocher, etc. nicht so schnell verkalken. Außerdem ist der Wasserfilter hübsch anzusehen und ideal, um Gästen Wasser anzubieten.

Wichtig:
Die Filterkartusche soll nach 100 Füllungen oder nach 28 Tagen, auch wenn die Höchstanzahl der Füllungen noch nicht erreicht wurde, gewechselt werden. Die Füllungen werden von der elektronischen Wechselanzeige (Easy-Control) auf dem Deckel gezählt.
Wenn man den Tischwasserfilter zwei Wochen am Stück nicht verwendet, soll man die Filterkartusche ersetzen.

Zu dem Magnesium Mineralizer gibt es übrigens eine App, die an das Wechseln der Filterkartusche erinnert. Zu der App kann ich aber nichts sagen, weil ich sie mir nicht runtergeladen habe, da ich mir den Wechsel nach 4 Wochen einfach im Wandkalender in der Küche notiere.

Empfehlenswert ist der Magnesium Mineralizer vielleicht auch für ältere Menschen und allen anderen, die keine Wasserkästen oder Sixpacks tragen können/wollen.
Vor allem sollte man den Tischwasserfilter aber regelmäßig benutzen wollen, weil man sonst die Kapazität der Filterkartusche nicht vollkommen ausnutzt und dann die Kosten für die Kartuschen zu hoch ist. Man muss sie ja auf jeden Fall nach 28 Tagen wechseln, bei 100 Füllungen wären das in etwa 3,5 Befüllungen pro Tag, wenn man die Kapazität in den 28 Tagen aufbrauchen möchte.

IMG_3696.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s