Der MoistureProtect Haartrockner von Philips

In den letzten Wochen habe ich den MoistureProtect-Haartrockner von Philips getestet. Dabei habe ich mir ein wenig Zeit gelassen, um zu gucken, ob er auch das hält, was er verspricht. Hier kommen jetzt ein paar Informationen zu dem Haartrockner und meine Erfahrungen:

Der MoistureProtect Haartrockner von Philips zeichnet sich durch einen innovativen Sensor (MoistureProtect-Sensor) aus, der die natürliche Feuchtigkeit des Haars erhält. Die Temperatur wird dabei durch Infrarottechnologie automatisch angepasst, um das Haar vor dem Austrocknen zu schützen. Außerdem verwendet der Haartrockner sogenannte Ionen-Technologie, die verhindert, dass sich die Haare statisch aufladen – das Ergebnis soll gesund glänzendes und glattes Haar sein.

Es gibt zwei Aufsätze für den Haartrockner: Die (1) Stylingdüse für präzises Trocknen und der (2) Volumendiffusor, der Locken mehr Volumen und Spannkraft verleiht. Ich benutze den Fön nur ohne Aufsatz, deswegen kann ich zu den beiden Aufsätzen wenig sagen – nur, dass sie gut verarbeitet sind und sicher und fest auf dem Fön sitzen. Bei der Temperatur kann man zwischen drei Wärmeeinstellungen wählen: (1) schnelles Trocknen, (2) schonendes Trocknen, (3) sanftes Trocknen. Es ist tatsächlich ein merklicher Unterschied zwischen den drei Temperaturen. Beim schnellen Trocknen ist die Luft heiß, beim schonenden Trocknen richtig warm und beim sanften Trocknen nur noch lauwarm. Dazu kann man dann noch zwischen starkem und sanftem Luftstrom/Gebläse wählen. Daraus ergeben sich sechs Einstellungsmöglichkeiten, die man je nach Einsatz (z.B. ganz schnelles Trocknen, Stylen, vorsichtiges Trocknen, etc.) kombinieren kann.

IMG_0714

Zum Fixieren der Frisur gibt es noch die Kaltlufttaste. Hier muss ich aber sagen, dass ich keinen merklichen Unterschied zwischen der Kaltluft und der niedrigsten Temperaturstufe feststellen kann.
Den MoistureProtect-Sensor kann man mit einem Knopf auf der Außenseite des Griffs ein- und ausschalten. Wenn der Sensor eingeschaltet ist, leuchtet ein lila Licht an der Seite des Föns. Ich habe den Sensor dauerhaft eingeschaltet und man merkt tatsächlich, dass die Temperatur gesenkt und angepasst wird.
Ich habe meine Haare zuletzt nur noch an der Luft trocknen lassen, weil sie so ausgetrocknet waren. Mittlerweile sehen sie wieder gut aus, deswegen war ich auch sehr vorsichtig und skeptisch bei der Verwendung des Philips Haartrockner. Aber der MoistureProtect ist wirklich toll, das Haar wird schnell und tatsächlich schonend getrocknet. Trotz feinem Haar fliegt es nicht, es ist weich, glänzt schön und sieht immer noch gesund aus.

Ein weiterer Pluspunkt des MoistureProtect ist die Länge des Kabels, sie beträgt ca. 2,50m, damit hat man echt viel Spielraum und muss nicht zwingend die nächste Steckdose am Spiegel nehmen. Das Einzige, was mir bisher negativ aufgefallen ist, ist, dass kein Aufbewahrungsbeutel beiliegt. Ich habe mir jetzt extra einen Stoffsack aus Baumwolle geholt, damit der Fön nicht einstaubt und er vor Kratzern geschützt wird.

Vom Gewicht her (ohne Kabel ca. 600g) finde ich den Philips MoistureProtect ok, obwohl ich sehr langes (aber ja feines) Haar habe, ist es so schnell getrocknet, sodass mir der Arm nicht schwer wird – aber das ist etwas, das muss jeder für sich austesten.

Ich war ja erst skeptisch, ob ein Haartrockner diesen Preis wert ist – aber das ist er tatsächlich, von mir eine klare Kaufempfehlung. Neben den sichtbaren Ergebnissen, finde ich es auch beruhigend und gut, dass man merkt, dass die Temperatur beim Trocknen wirklich angepasst wird.

Hier findet Ihr übrigens noch ein kurzes Video zu dem MoistureProtect .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s