Oral-B SmartSeries TriZone 7000

Mein Mann hatte das Glück bei for-me die neue Oral-B SmartSeries TriZone Black 7000 testen zu dürfen. Das Design hat ihn total begeistert, eine schwarze Zahnbürste und dann auch noch mit Bluetooth – Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie seine Augen gestrahlt haben. Er stellt Euch hier mal die neue Oral-B TriZone 7000 vor:

Das Handstück

Das Handstück der TriZone 7000 sieht edel aus, ist gut verarbeitet und liegt gut in der Hand. Das Handstück ist wasserfest und kann dementsprechend auch in der Dusche verwendet werden. Die Zahnbürste wiegt mit Bürstenkopf in etwa 170g.

IMG_1185

Reinigungsmodi

Die TriZone 7000 verfügt über sechs Reinigungsmodi

  1. „Reinigen“: für den täglichen Gebrauch
  2. „Tiefenreinigung“: verlängerte Putzzeit für eine besonders gründliche Reinigung
  3. „Sensitiv“: sanfte Reinigung bei empfindlichen Zähnen/Zahnfleisch (dafür gibt es eine extra oszillierend-rotierende Bürste, die besonders weiche Borsten hat)
  4. „Aufhellen“: Polieren und aufhellen der Zähne (dafür gibt es einen extra oszillierend-rotierenden Bürstenkopf mit speziellen Poliereinsatz)
  5. „Zahnfleisch-Schutz“: sanfte Massage des Zahnfleischs
  6. „Zungenreinigung“: für die Reinigung der Zunge

Aufsteckbürsten

Es gibt zwei verschiedene Arten von Aufsteckbürsten: (1) oszillierend-rotierende Aufsteckbürsten und (2) die TriZone Aufsteckbürste. Anders als bei oszillierend-rotierenden Bürsten, bei der man sich Zahn für Zahn „vorarbeitet“, verwendet man die TriZone wie eine manuelle Handzahnbürste mit Vor- und Rückbewegungen. Alle Bürsten passen auf das Handstück, wenn Sie sich also zunächst für eine TriZone entscheiden, können Sie trotzdem irgendwann auf oszillierend-rotierende Bürsten wechseln. Die Bürsten verfügen über blaue Indicator-Borsten, die durch verblassen anzeigen, wann die Bürste ausgetauscht werden sollte.

Andruckkontrolle

Die Andruckkontrolle meldet sich, wenn man zu viel Druck beim Putzen ausübt. Die Zahnbürste leuchtet dann rot auf und wechselt für die Zeit in den „Sensitiv-Modus“. Wenn man den Druck wieder verringert, springt er wieder in den eingestellten Modus.

Der SmartGuide

Der SmartGuide kooperiert mit der Zahnbürste und ist eine visuelle Hilfe. Zum Beispiel zeigt er mithilfe eines traurigen Smilies zusätzlich zu den Warnsignalen der Zahnbürste an, wenn man zu feste aufdrückt (Andruckkontrolle). Er ist vor allem beim Einstellen des Reinigungsmodus eine gute Hilfe, da er einem mit kleinen Symbolen anzeigt, in welchem der Modi man sich befindet. (Die Zahnbürste beginnt automatisch beim „Reinigen-Modus“). Außerdem zeigt er uns die Putzzeit und den Wechsel der Quadranten an. Wenn die Zahnbürste nicht in Gebrauch ist, zeigt er uns die Uhrzeit an. Man kann maximal zwei Handstücke einem SmartGuide zuordnen!!

Die App

Die App ist kostenlos (sagen wir mal lieber im Preis inbegriffen), ist schnell zu finden und runterzuladen und ist schnell eingerichtet. Wenn man nun die Zähne putzt, startet wie beim SmartGuide ein Timer und begleitet einen beim Putzvorgang. Die App führt nun eine Statistik, ob man täglich geputzt hat, wie oft und wie lange. Auch wenn man mal sein Smartphone vergisst, die Zahnbürste speichert eine bestimmte Anzahl an Putzvorgängen, sodass sie auch Tage später noch in die Statistik aufgenommen werden können. Mit der App kann man die Zahnpflege individuell einrichten. So kann man sich daran erinnern lassen, Zahnseide oder Mundspülung zu benutzen oder die Zunge zu reinigen, man kann einstellen, dass bestimmte Regionen länger geputzt werden (bei mir zum Beispiel der Bereich der Eckzähne) und man kann die Putzzeit ändern. Zwei Minuten im Modus „Reinigen“ sind zu kurz? Kein Problem, bis zu einer Gesamtputzzeit von vier Minuten kann man aufstocken. Wie schon erwähnt, führt die App eine Statistik über das Zahnputzverhalten, hier kann man sich eine Tages-, Wochen- oder Monatsübersicht anschauen. Als Motivation kann man Erfolge/Medaillen sammeln, z.B. 60 aufeinander folgende Tage jeweils 2x am Tag die Zähne geputzt, und viele mehr. Außerdem kann man einstellen, ob die Zahnbürste Grün aufblinken soll und/oder/oder weder noch vibrieren soll, wenn man zum nächsten Quadranten wechseln soll. Man kann zudem die Reihenfolge der Reinigungsmodi wechseln oder bestimmte Modi ausschalten, ich benutze zum Beispiel nie den „Massage-Modus“ (Zahnfleischschutz), habe ihn per App deaktiviert und kann ihn jetzt nicht mehr mit der Zahnbürste auswählen. [Übrigens ist die Oral-B mit Bluetooth 4.0 ausgestattet, also mit älteren Smartphone-Modellen nicht benutzbar]

Oral-B App

  • (Subjektive) Kritikpunkte
  • die TriZone 7000 ist mit den 170g recht schwer, so kann man sie z.B. beim Duschen nicht freihändig im Mund behalten, um sich mal eben einzuseifen, klarer, aber eigentlich auch einziger Vorteil einer Handzahnbürste
  • ich kann die Zahnbürste aus platztechnischen Gründen nicht auf der Ladestation lassen, weshalb ich sie dann laden muss, wenn sie leer ist und ein kompletter Ladevorgang dauert um die 24Stunden
  • die Bürstenköpfe passen farblich nicht so recht zum schwarz/silbernen Handstück

Kurze Zusammenfassung:

  • Tolle Putzleistung >> glatte und saubere Zähne
  • gute Auswahl von Reinigungsmodi, so werden verschiedene Zahnpflegebedürfnisse abgedeckt
  • Andruckkontrolle für den perfekten Schutz vor zu viel Druck
  • SmartGuide als visuelle Unterstützung beim Putzen (vor allem hilfreich beim Einstellen des Modus)
  • hochwertiges Reiseetui, das (teilweise) spülmaschinenfest ist
  • motivierende Unterstützung durch die App
  • die App ermöglicht einige sinnvolle, gute Einstellung

IMG_1177


 

Ich benutze die Oral-B 7000 natürlich auch und ich finde, dass sich meine Zähne seitdem viel glatter anfühlen. Ich habe mir extra die 3D-White-Aufsteckbürsten gekauft und verwende sie regelmäßig mit dem Aufhellen-Modus. Ich habe damit tolle Ergebnisse erzielt – sie sind schon heller/weißer geworden. Ich – bzw. mein Mann ebenfalls – möchten  nicht mehr auf die Oral-B TriZone 7000 verzichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s