Mutterpasshülle von moril

img_0354

Wir durften diese wunderschöne Mutterpasshülle img_0354von moril kennenlernen.

Ich habe mich direkt in den Spruch und in die Farbkombination verliebt. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und machen die Hülle  u.a. so schön. Der Spruch ist einfach wahnsinnig toll und die Füßchen passen wirklich gut dazu.

Die Hülle enthält insgesamt drei Fächer, in img_0356denen man verschiedene Dokumente und auch Ultraschallfotos sicher aufbewahren kann. Die Verarbeitung ist einwandfrei. Sowohl die Fächer als auch die Bestickung auf der Vorderseite sind hochwertig verarbeitet.
Das Material ist aus Wollfilz und fühlt sich schön weich an und sieht edel aus.

Bei der Bestellung muss man jedoch aufpassen, man kann zwischen Deutschland und Österreich  auswählen. Da sich die Maße der Pässe unterscheidet,sind die Hüllen dementsprechend unterschiedlich geschnitten.

Ansonsten kann ich die Mutterpasshülle aber uneingeschränkt empfehlen. Wer den Spruch und die Farben genauso schön findet wie ich, wird mit dem Kauf auf jeden Fall glücklich sein.

„Schön für mich“ Dezemberbox – zum Inhalt

img_5344

Ich hatte ja versprochen, dass ich noch auf den Inhalt der „Schön für mich“-Box eingehe. Bisher hatte ich ja nur ein „Unboxing“-Bericht geschrieben, aber jetzt kommt auch der Beitrag zu den einzelnen Produkten.
img_0172-2
Die Lidschattenpalette von Makeup Revolution bietet zwölf Farbtöne. Es werden verschiedene beige, braune, goldene und graue Farbnuancen abgedeckt, die zum Teil matt und zum Teil schimmernd sind. Die Farben lassen sich sehr schön kombinieren und passen im Prinzip zu jedem Outfit, wobei ich finde, dass es eher „Herbstfarben“ sind.
Mit dem beiliegenden Pinsel lassen sich die Farben sehr gut auftragen. Sie sind schön deckend und halten gut auf der Haut.

Ich hatte in meiner Box den Rival de Loop Gel Nail Colour 08, ein img_0193-2Gel-Nagellack in einem dunklen Rot. Die Farbe ist klasse, sie trifft genau meinen Geschmack. Es gibt den XXL-Glanz-Nagellack aber in ganz verschiedenen Tönen, wie z.B. Pink, Lila, Rot, Blau. Er zeichnet sich laut Produktbeschreibung durch „langanhaltendem Glanz und hoher Deckkraft“ aus. Mit dem Glanz kann ich bestätigen, der Nagellack glänzt wirklich sehr schön und hält lange an. Mit der hohen Deckkraft habe ich persönlich andere Erfahrungen gemacht, ich muss schon noch ein zweites Mal lackieren, damit das intensive Rot richtig zur Geltung kommt. Außerdem ist man recht lange außer Gefecht gesetzt, weil der Nagellack recht lange zum Trocknen braucht.

Die Handcreme von Neutrogena zieht extrem schnell eiimg_0187n und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Die Creme ist unparfümiert, dementsprechend duftet sie nur ganz, ganz dezent. Sie ist außerdem sehr ergiebig, da sie sich gut verteilen lässt und schon kleine Mengen für beide Hände ausreichen.
Ich habe zwar im Moment keine trockenen Hände, trotzdem verwende ich die Handcreme sehr gerne, weil sich die Hände danach herrlich weich anfühlen. Beim Eincremen fühlt sie sich ein wenig gewöhnungsbedürftig an, ich muss da immer an Wachs denken, aber das Ergebnis spricht für sich.

Die Pralinenschachtel mit „Das Exquisite“ Confiserie-Pralinen img_0181-kopiehat mein Schoko-Herz höher schlagen lassen. Mir hat es sehr gut gefallen, dass es zur Hälfte Pralinen mit und zur Hälfte ohne Alkohol gibt und dass in dem kleinen Zettelchen an der Schachtel vermerkt ist, welche Alkohol enthalten und welche nicht.
Die Pralinen sehen sehr schön und appetitlich aus. Ein Genuss für das Auge aber auch für den Mund, denn die Pralinen schmecken sehr gut. Die Schachtel enthält acht verschiedene Sorten (Noisette Praline, Vanille Trüffel, Karamell-Töpfchen, Apfel-Töpfchen, Karamell Trüffel, Orange-Nougat-Crisp Choco-Trüffel und Marc de Champagne Trüffel), die jeweils 2x vertreten sind. Da auch die Verpackung schön und edel aussieht, finde ich, dass sie sich sehr gut als kleine Aufmerksamkeit für einen lieben Menschen eignen.

Das RdeL Young Duo vereint zwei Rouge-Nuancen in img_0170einem Produkt. In dem Fall ein rötlichen und einen bräunlichen Ton. Das System kennt man ja auch schon von Lidschatten, wo dann in einer Box zwei verschieden farbige Lidschatten vereint sind. Da finde ich das System auch gut, mit den kleinen Schminkpinseln trifft man in der Regel ja auch genau die Farbe, die man haben will. Bei dem Rouge habe ich meistens eher einen Mix aus rötlichem und bräunlichem Rouge – ich weiß nicht, ob das so gewollt ist, evtl. müsste ich mir auch einfach einen anderen Pinsel zulegen, aber da ich die Erfahrung gemacht habe, dass das Rouge eh nicht so recht zur Geltung kommt und auch nicht so recht auf der Haut bleibt, bin ich nach zwei, drei Tests eh wieder zu meinem ursprünglichen Produkt zurückgekehrt. Ein Satz mit x, das war wohl nix.

Der ISANA med Lippenbalsam ist ideal für die kalten img_0185Wintertage, wenn die Lippen wieder trocken und spröde werden. Ich habe leider jedes Jahr Probleme mit trocknen Lippen und benutze daher im Winter immer Lippenpflegestifte. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bisher nur welche von anderen Marken verwendet habe, aber der Ultra Sensitiv Lippenbalsam kann definitiv mithalten und steht anderen Pflegestiften in Nichts nach.img_0180-2

Die Badeperlen „Herzenswärme“ haben mit dem Orangen-Zimt-Duft perfekt in die winterlichen Dezemberwochen gepasst. Es handelt sich hierbei um eine limitierte Edition, die jetzt wahrscheinlich nur in der Winterzeit erhältlich ist.
Die Badeperlen haben für ein Vollbad gereicht. Sie haben das Wasser in ein schönes, seichtes Rot gefärbt und das Bad in eine wohltuende und wohlduftende Ruheoase verwandelt.

Mit der Max Factor False Lash Epic Mascara bin ich sehr zufrieden. img_0188-2Zum einen gefällt mir das äußere Erscheinungsbild, die Kombination aus gold und schwarz, und zum anderen kann sich das Ergebnis sehen lassen. Klar, man hat nicht auf einmal lange, dichte Wimpern, aber die Mascara setzt das, was man hat, gekonnt in Szene. Dank der Form der Bürste werden die Wimpern nämlich schön getrennt und mit Hilfe der dickeren Spitze erwischt man sowohl Innen als auch Außen alle Wimpern.

Fazit:Auch wenn mir nicht alle Produkte 100%-ig zugesagt haben, bin ich immer noch total begeistert von der „Schön für mich“-Dezemberbox. Die Produktauswahl fand ich sehr gelungen, da verschiedene Beautybereiche aber auch der Bereich Entspannung (Badeperlen + Pralinen) abgedeckt wurden. Passend zum Monat der sfm-Box, sprich Dezember, wurden mit dem Lippenbalsam und der Handcreme zudem noch die kalten Wintertage berücksichtigt.

Kretschmann Handtuch- und Papierrollenhalter

img_03501

img_0344Unser neuster Produkttest kam wie gerufen. Wir durften nämlich einen Handtuchhalter und einen Papierrollenhalter von Kretschmann testen und da wir vor ein paar Monaten die Gästetoilette neu tapeziert und gefliest haben, passte das wirklich gut. Die beiden Halter sehen nämlich sehr edel und hochwertig aus und werten das Bad noch weiter auf bzw. runden das Bild ab.

Die Halterungen werden mit Befestigungsmaterial geliefert. Die Anbringung ist denkbar einfach: Löcher anmalen, bohren, Dübel rein, anschrauben und die Halterung befestigen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, beide Halter sitzen fest an der Wand und sehen toll aus.

img_0330Die Verarbeitung beider Produkte ist einwandfrei. Das glänzende Design und die geschwungene Form sehen sehr elegant aus. Einziger Nachteil am Hochglanz ist, dass man jeden Fingerabdruck sieht. Das nehmen wir aber gerne in Kauf, da man ja in der Regel die Halterung nicht großartig anpackt.

Fazit:
Wir können sowohl die Handtuchhalterung als auch den Papierrollenhalter uneingeschränkt empfehlen: Sie sind beide gut verarbeitet, sehen toll aus und halten perfekt.

Philips ProCare Auto Curler HPS940

img_4880

Über Konsumgöttinnen hatte ich gegen Ende letzten Jahres den ProCare Auto Curler HPS940/00 von Philips gewonnen. Mittlerweile hatte ich zum Beispiel Weihnachten und an ein paar Abende, an denen ich ausgegangen bin, die Gelegenheit und den Anlass, den Lockenstab zu testen.

Das Design des ProCare Auto Curler ist sehr img_48931hübsch: schwarz mit goldenen Akzenten. Dadurch wirkt der Lockenstab sehr edel und das Design passt zu der hochwertigen Verarbeitung.
Von der Größe war ich schon etwas überrascht, er ist nicht gerade der Kleinste und dementsprechend auch kein Leichtgewicht (wiegt ca. 600g). Ich hatte schon bedenken, dass das bei der Anwendung problematisch wird, aber dadurch, dass es eigentlich recht schnell geht und man den Lockenstab auch zwischendurch zur Seite legt, um die Haarsträhnen zu unterteilen  oder die Haare nochmal durchzukämmen, geht das Gewicht nicht in die Arme.
Das Kabel ist ca. 2m lang. Dadurch hat man genug Bewegungsfreiraum und kann rund um den Kopf mit dem Lockenstab hantieren.

Man hat die Möglichkeit mit dem Auto Curler Wellen, leichte Locken und starke Locken herzustellen. Je wärmer der Lockenstab und je länger man die Haarsträhne im Lockenstab lässt desto definierter sind die Locken.
Die Bedienbarkeit des Geräts, also das Einstellen von Temperatur, Zeit und Lockenrichtung, ist wirklich sehr einfach. Bevor man loslegen kann, benötigt der Auto Curler Zeit zum Aufheizen. Aber selbst bei 210° dauert das keine Minute. Die Betriebsanzeige  zeigt durch blinken an, dass sich der Lockenstab in der Aufheizphase befindet, wenn die Anzeige durchgehend leuchtet, kann man mit der Lockenherstellung beginnen.

Im Lieferumfang ist ein Plättchen enthalten, dass zur Unterteilung der Haarsträhnen dient. Man sollte  nie mehr Haare nehmen, als man mit dem Zubehör ermittelt. Ich muss schon sagen, dass das keine großen Haarsträhnen sind, die man nach und nach in den Lockenstab legt, trotzdem kommt man fix vorwärts.
Die Haarsträhne muss man dann so weit oben, wie man den Start der Locken haben möchte, in den Lockenstab legen. Wenn man dann den Lockenknopf drückt, zieht er die restliche, runterhängende Strähne in nullkommanix ein. Während der Herstellung piept der Auto Curler in regelmäßigen Abständen. Wenn er mit der Strähne fertig ist, piept er viermal im kurzem Abstand und es ertönt ein Klickgeräusch. Dann lässt man den Lockenknopf los und lässt die Locken aus dem Gerät gleiten.

Also ich habe „normales“ Haar – es ist wederimg_0322-vorher-nachher dünn noch besonders dick. Bei mir funktioniert der  ProCare Auto Curler echt gut und erfüllt voll und ganz meine Erwartungen. Die Locken hängen sich zwar noch ein wenig aus, aber selbst wenn ich sie nicht mit Haarspray fixiere, halten sie den ganzen Abend. Je nach Anlass und je nachdem, ob man halt Haarspray benutzt hat, halten sie mal besser, mal schlechter. An einem ruhigen Abend unter Freunden halten sie zum Beispiel besser als wenn man sie in einem Club Wärme, Schweiß und viel Bewegung aussetzt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man den ProCare Auto Curler zwar ganz gut alleine benutzen kann, aber das es, vor allem im Bereich des Hinterkopfs, einfacher ist, wenn eine zweite Person das macht. Geht dann ein wenig schneller und ist dann auch gleichmäßiger.

Fazit:
Ich bin hellauf begeistert – endlich Locken, ohne dass man Tränen in den Augen hat, weil sich der Lockenwickler wieder im Haar verknotet hat und man ihn unter Schmerzen rausziehen muss.
Die Anwendung ist außerdem recht einfach und schnell und bei normalem Haar entstehen wunderschöne Wellen oder Locken ❤

Hier gibt es noch ein Video zu dem Philips ProCare Auto Curler.

„Schön für mich“ – Dezemberbox

img_5344

Heute darf ich Euch die Dezember „Schön für mich“ – Box von Rossmann vorstellen. Das ist meine allererste „Schön für mich“ – Box und ich habe mich unglaublich darauf gefreut. Mitte Dezember durfte ich die Box bei der Rossmann-Filiale meines Vertrauens abholen und ich muss sagen, dass es wirklich aufregend ist, nicht zu wissen, was einem in der Box erwartet.img_5345

Zuerst fällt die liebevolle Aufmachung auf. Eine schöne und stabile Box, in der sich die Produkte unter einem leichten Papier mit einer rosa Schleife befinden. Das ist wirklich sehr schön und steigert noch mal die Neugier.

Den Inhalt finde ich klasse. Alles ist abgestimmt       auf img_01991einen Wellnesstag, der in einem Ausgeh-Abend mit Freundinnen endet. Man lässt sich ein Bad ein, bei dem man schön entspannt und ein paar Pralinen nascht und seine Haare mit einem wohlriechenden Shampoo pflegt.

Für den Abend lackiert man sich nach dem Bad die Nägel in einem schönen dunklen Rot – Nägel lackieren gehört immerhin zu einem gelungenen Beautytag dazu.

Durch Lidschatten und Wimperntusche verleiht man seinen Augen Ausdruck und rundet anschließend das Make-Up mit ein wenig Rouge ab. Schon ist man fertig zum Ausgehen.

Da wir im Moment Winter haben und es draußen bitterkalt ist, sollte man Handcreme und Lippenbalsam benutzen, um Hände und Lippen vor dem Austrocknen zu schützen. Auch wenn man dann am nächsten Tag eventuell unausgeschlafen und verkatert aussieht, Hände und Lippen sind zumindest gepflegt und nicht durch die Kälte der Nacht angegriffen.

img_0201-kopieimg_0197

                                                                                       So das war’s erst mal allgemein zur Box und was sie ganz allgemein beinhaltet. Demnächst gibt es dann einen Bericht zu den einzelnen Produkten.

Philips Kaffeevollautomat 3100 series HD8834/01

img_5332

Über Philips durften wir den Kaffeevollautomaten 3100 series HD8834/01 testen.

Der Espresso-Vollautomat 3100 series HD8834/01 ist schön kompakt und nimmt mit seiner Größe von 21,5cm in der Länge, 42,9cm in der Tiefe und 33cm in der Höhe nicht allzu viel Platz auf der Arbeitsfläche weg.IMG_0099.JPG

Er hat eine sehr einfache und intuitiv anwendbare Bedienoberfläche. So kann man sich auf Knopfdruck Cappuccino, Espresso, Kaffee, heißes Wasser oder Milchschaum machen. Latte Macchiato muss man in mehreren Schritten herstellen, indem man zunächst Milchschaum macht und dann, wenn sich der Schaum gesetzt hat, einen Espresso einfließen lässt.

Für Kaffee kann man die Espresso Lungo-Taste benutzen. Hier stellt man die Füllmenge einfach auf eine normale Taste und stellt die Kaffeestärke nach Belieben ein, sodass man im Prinzip keinen Espresso sondern einen Kaffee  Créma erhält.

Der Espresso-Vollautomat besitzt ein Keramikmahlwerk, bei dem man nach Bedarf den Mahlgrad mithilfe eines Schlüssels einstellen kann. Man kann zudem bequem per Knopfdruck das Aroma einstellen. Es gibt fünf Stärkeeinstellungen, von extra-mildem Aroma (1) über mittlerem Aroma (3) bis hin zu extra-starkem Aroma (5).

Man kann außerdem den Kaffeeauslauf in der Höhe verstellen, sodass man sowohl kleine Tassen als auch große Tasten drunterstellen kann. Um die perfekte Kaffeemenge für seine Tassen zu erzielen, kann man die Tasten programmieren und eine Menge von 20ml-230ml einstellen. Wenn eine Taste einmal programmiert wurde, gibt das Gerät immer die programmierte Menge aus.

Der Wassertank ist relativ klein, aber perfekt für 1-2 Personen-Haushalte, bei größeren Haushalten müsste man halt ständig das Wasser nachfüllen.

Für das Gerät können alle handelsüblichen Kaffeebohnensorten verwendet werden mit Ausnahme von rohen, karamellisierten oder aromatisierten Sorten. Außerdem kann man vorgemahlenen Kaffee benutzen, indem man in das separate Fach für gemahlenen Kaffee einfüllt.

FAZIT:

Also wir sind total begeistert von der Maschine. Kaffee, Espresso und Cappuccino auf Knopfdruck und mit wirklich wenig Aufwand. Das Einzige, was uns ein wenig negativ aufgefallen ist, dass sie wirklich laut ist. Wenn einer von uns eher aufsteht, muss man sämtliche Türen schließen, damit der andere nicht aus dem Bett fällt. Aber da uns die Kaffeespezialitäten super gut schmecken und weil man dank der Füllmengeneinstellung bei der Zubereitung nicht zwingend anwesend sein muss, sehen wir gerne über die Lautstärke hinweg.

Noch kurz zur Reinigung:

Soviel Freude der Philips Espresso-Vollautomat bereitet, braucht er aber auch viel Pflege. Man sollte den Kaffeesatzbehälter, die Abtropfschale und die Milchkaraffe täglich reinigen. Einmal die Woche muss die Milchkaraffe dann gründlich gereinigt werden. Außerdem muss die Brühgruppe sowohl wöchentlich gesäubert und getrocknet werden als auch monatlich mit Kaffeefettlöser-Tabletten gereinigt werden. Einmal im Monat sollte man den Kaffeebohnenbehälter von den öligen Substanzen des Kaffees befreien und zu guter Letzt muss man, wenn im Display angezeigt, die Maschine entkalken. Aber ich gehe mal davon aus, dass das bei anderen Vollautomaten nicht anders wäre.

Einstellungsmöglichkeiten:

– Kaffeetemperatur
– Standby (15Min, 30Min, 60Min, 180Min)
– Displaykontrast
– Wasserhärte (ob man weiches oder hartes Wasser hat, das hat Auswirkungen auf den Entkalkungszyklus)
– Wasserfilter (ob man den Wasserfilter „INTENZA+“ eingesetzt hat)
– Entkalkungszyklus (hier kann der Entkalkungszyklus durchgeführt werden)
– Werkeinstellung (Werkeinstellungen können wiederhergestellt werden)

Technische Daten:

– Gehäusematerial: Thermoplastischimg_0075
– Abmessung (L x H x T): 215 x 330 x 429 mm
– Gewicht: 7,5 kg
– Kabellänge: 800-1200mm
– Bedienfeld: Front
– Tassengröße: Bis 152mm
– Wassertank: 1,8 Liter (herausnehmbar)
– Fassungsvermögen Kaffeebohnen: 250g
– Pumpendruck 15 bar
– Durchlauferhitzer: Durchlauferhitzer Edelstahl
– Sicherheitsvorrichtungen: Thermosicherung

 

Shoptest: Fotopuzzle.de

img_53361

img_5339So heute melde ich mich  zum Produkttest mit Fotopuzzle. Wie der Name schon verrät, ist der Shop auf Fotopuzzle spezialisiert. Es gibt aber auch noch weitere Fotogeschenke  wie zum Beispiel Fotokalender, personalisierte Spiele, Fotobücher, Poster, Grußkarten und Ordner.

Bei den Puzzles kann man zwischen 7 Größen auswählen (24, 100, 200, 500, 600, 1000 und 2000 Teile). Außerdem hat man die Möglichkeit direkt noch einen passenden Rahmen oder weiteren Puzzlezubehör wie Sortier-Kästen, Puzzle-Kleber oder eine Puzzle-Matte zu bestellen.

Bei den Spielen kann man Mensch ärgere Dich nicht oder Memory mit eigenen Bildern erstellen. Bei Mensch ärgere Dich nicht handelt es sich um das typische „Brett“, nur dass man an der Startbasis jeder Farbe jeweils ein Bild und einen Namen einfügen kann. Man kann das Spielfeld für 4 Personen oder 6 Personen anfertigen. Außerdem kann man die Verpackung personalisieren, indem man ebenfalls Bild und Namen einfügt.

Bei dem Memo-Spiel kann man auswählen, ob man ein Spiel mit 24 Paaren oder 36 Paaren haben möchte. Die Paare kann man dann mit eigenen Fotos versehen.

Was mir allgemein positiv aufgefallen ist, dass viele Artikel runter gesetzt sind. Leider muss man bei jeder Bestellung 4,99€ Versandkosten bezahlen, bei den Rahmen für Puzzle und Poster betragen die Versandkosten sogar 9,99€.

Zahlen kann man per Rechnung (+ Servicegebühr i.H.v. 1,99€), Lastschrift, Vorkasse, Kreditkarte oder Paypal.

Nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden, nur ein Puzzle mit 2000 Teilen zu bestellen.

Was ich direkt sagen kann, das schwierigste beim Bestellen eines Fotopuzzles ist das Auswählen des Motivs (war zumindest bei mir so, weil ich so viele schöne Fotos auf der Festplatte habe, da fiel mir die Auswahl echt schwer). Da ich oft und gerne puzzle, kam nur 2000 Teile in Frage, wobei ich auch gerne noch größere Puzzle bestellen würde, also da darf der Shop gerne noch ausgebaut werden. Aber gut, ein 2000ner Puzzle mit eigenem Motiv hat was, da ist die Größe auf jeden Fall ok.img_5342

Schön fand ich auch, dass man ein Puzzle in Herzform erstellen kann. Leider hat das nur 600 Teile, aber hier zählen halt hauptsächlich das Motiv und die Form. Ich habe mich dann aber doch eher für das 2000ner Puzzle entschieden.

Wenn man die Größe ausgewählt hat, lädt man im nächsten Schritt sein Foto hoch. Das kann man dann noch gestalten, d.h. man kann den Ausschnitt des Fotos verändern, Hoch- oder Querformat auswählen und bei Bedarf auch noch mal die Größe oder das Motiv ändern. Außerdem wird angezeigt, ob die Bildqualität in Ordnung ist und wie groß das Puzzle dann nachher sein wird.

Der nächste Schritt besteht darin, den Karton zu gestalten. Man kann seinem Puzzle einen Titel geben und die Schachtel nach verschiedenen Kategorien gestalten. Bei der Kategorie „Geschenk“ kann man zum Beispiel einen Karton mit einer aufgedruckten Geschenkschleife auswählen. Es gibt außerdem einfache Motive, weihnachtliche Motive, Hochzeitsmotive, Fußballmotive, uvm.

Wenn man das Puzzle und die Schachtel fertiggestellt hat, legt man das Produkt in den Warenkorb und könnte sich weitere Produkte aussuchen. Da ich darüber hinaus nichts mehr bestellen wollte, habe ich den Bestellvorgang fortgesetzt.

Im Warenkorb kann man seine Bestellung noch mal bearbeiten, die Anzahl verändern oder löschen. Außerdem bekommt man Empfehlungen, die zu den Produkten im Warenkorb passen, angezeigt. Im Warenkorb hat man auch die Möglichkeit, einen Gutscheincode einzugeben und man sieht den abschließenden Kaufbetrag und den voraussichtlichen Liefertermin.

Zahlen kann man wie gesagt per Rechnung (+ Servicegebühr i.H.v. 1,99€), Lastschrift, Vorkasse, Kreditkarte oder Paypal. Da ich nicht die Servicegebühr in Höhe von 1,99€ zahlen wollte, habe ich mich statt der Rechnung für PayPal entschieden. Das ging dann wie gewohnt herrlich unkompliziert.

Wenn man seine Adressdaten eingibt, muss man auch seine E-Mailadresse eintragen. Nach dem Abschicken der Bestellung bekommt man dann umgehend eine Bestellbestätigung und man wird noch mal informiert, wenn das Produkt verschickt wird.

Ich hatte die Bestellung an einem Sonntagabend aufgegeben und schon drei Tage danach wurde das Paket geliefert. Das Produkt wurde in einem stabilen Paket verschickt – bei einem Puzzle kann zwar nicht viel kaputt gehen, aber der Karton hätte ja zum Beispiel eingedrückt werden können. Also echt super! img_5341-kopie

Bei dem Puzzle habe ich erfreut festgestellt, dass sowohl der Karton als auch die Puzzleteile von richtig guter Qualität sind. Ich habe schon etliche Puzzle von Ravensburger fertiggestellt und dieses Puzzle steht ihnen qualitativ in nichts nach. Die Puzzleteile sind genauso dick, haben ebenfalls eine glänzende Oberfläche und auch der Karton ist genauso stabil wie bei einem Ravensburger Puzzle. Also für die Qualität des Puzzles gibt es ebenfalls volle 5 Sterne.

Da ich mir für das Fotopuzzle ein Urlaubsmotiv ausgesucht habe, hatte ich den Karton auch dementsprechend sommerlich gestaltet. Das sieht echt schön aus und ich finde es klasse, dass man den Karton je nach Zweck (Weihnachten, Geburtstag, etc.) gestalten kann.

Auch die Werbung hält sich in Grenzen. Auf der Oberfläche des Kartons befindet sich ein dezenter Hinweis auf Fotopuzzle.de, ich finde das vollkommen ok, weil es nicht zu auffällig ist und nicht vom Puzzlemotiv ablenkt.img_5349-kopie

So kommen wir zu dem Puzzle bzw. Motiv. Hier musste ich leider feststellen, dass das Originalbild für das Puzzle dunkler gemacht wurde. Während man auf dem Foto noch die Struktur des Bodens sehen kann, ist der Boden bei dem Puzzle komplett schwarz. Farblich unterscheidet sich die Puzzleteile kein bisschen voneinander. Ich bezweifle im Moment, dass ich das Puzzle jemals fertigstellen werde, da man eigentlich so gar keinen Anhaltspunkt hat, welches Teil zu welchem passen könnte und man alle Teile miteinander ausprobieren müsste. Ich habe das Puzzle jetzt erst mal entnervt zur Seite gelegt. Dementsprechend kann ich Euch leider kein komplettes Puzzle zeigen und kann nicht überprüfen, ob Teile fehlen oder so.

Fazit:

Ich musste leider feststellen, dass sich nicht jedes Foto als Motiv eignet – ein bisschen ärgerlich, aber allgemein würde ich bei Fotopuzzle.de jederzeit wieder ein Puzzle bestellen. Die Qualität der Puzzleteile und allem Drum und Dran ist ausgezeichnet – man muss halt nur das richtige / geeignete Motiv auswählen.